Bio aus Leidenschaft

Bio-Imker stellen ihren Bienen sorgfältig ausgewählte, attraktive Bienenweiden zur Verfügung. Diese müssen in einem Umkreis von 3 km im Wesentlichen aus Pflanzen aus biologischem Anbau, Waldungen oder auf Flächen des ÖPUL-Programms (Umweltschonende Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen durch Förderung einer umweltgerechten, extensiven und den natürlichen Lebensraum schützenden Landwirtschaft) angebauten Pflanzen bestehen.

Obwohl Bienen diese Flächen bevorzugen, kann natürlich nicht völlig ausgeschlossen werden, dass sie auch einmal konventionelle Flächen beweiden.
Zur Bio-Imkerei gehört jedoch weitaus mehr:

Angefangen von der naturnahen Völkerführung, Bienengesundheit und Fütterung über die Gewinnung und Lagerung des Honigs bis hin zum Baumaterial der Bienenwohnungen, müssen strenge Bio-Auflagen eingehalten werden, die alle regelmäßig kontrolliert werden.

Biozertifikat 2015
Biozertifikat 2016
Biozertifikat 2017